Kontakt nach oben

Aktuelles aus dem Erbrecht

19.8.2019

Prüfungspflicht des Notars

Notarielles Nachlassverzeichnis empfohlen Während es in den vergangenen Jahrzehnten eher unüblich war, die Erstellung eines notariellen Nachlassverzeichnisses zu verlangen, hat sich die Sachlage zwischenzeitlich sehr verändert. Durch die zunehmende Spezialisierung der Anwaltschaft und ...→ weiterlesen


15.8.2019

Das Totenfürsorgerecht

Häufig entsteht Streit zwischen den Hinterbliebenen, wie die Bestattung durchzuführen ist oder wie die Grabpflege erfolgen soll. So musste sich der Bundesgerichtshof erst dieses Jahr mit der Frage befassen, wer die Frage zu entscheiden hat, wie das Erscheinungsbild des Grabes aussehen soll ...→ weiterlesen


31.7.2019

Strafbarkeit bei Veranlassung einer Testierunfähigen zur Einsetzung als Testamentsvollstrecker

Nicht selten kommt es vor, dass im Erbrecht auch strafrechtliche Fragen eine Rolle spielen. So musste sich der Bundesgerichtshof in einem Beschluss vom 19.12.2018 (Az.: 3 StR 263/18) mit folgender Problematik auseinandersetzen: Nach den Feststellungen des Landgerichts war der Angeklagte Br., der sei ...→ weiterlesen


26.7.2019

(Un-) Wirksamkeit eines undatierten und unbestimmten Testaments

Das Oberlandesgericht Braunschweig hatte über die Frage zu befinden, ob ein wirksames Testament auch auf einem undatierten Notizzettel verfasst werden kann, ohne dass der Erbe konkret und namentlich bezeichnet ist.   Dem vom OLG Braunschweig (Az. 1 W 42/17, Beschluss vom 20.03.2019) ent ...→ weiterlesen


17.7.2019

Grundsätzlich keine Verwirkung bei Pflichtteilsanspruch

Das Oberlandesgericht Nürnberg (12 U 1668/17) erließ zu diesem Thema schon am 04.01.2018 einen interessanten Hinweisbeschluss. Folgender Sachverhalt liegt dieser Entscheidung zugrunde: Der verheiratete S verstarb im Mai 2016. Seine Alleinerbin war seine Witwe. Durch seine letztwillige Ve ...→ weiterlesen


12.7.2019

Auskunft vom Zentralen Testamentsregister

Nicht selten kommt es vor, dass vor allem ältere Menschen den Überblick darüber verloren haben, ob sie bereits eine letztwillige Verfügung errichtet haben und welchen Inhalt diese hat. 1. Testamentsregister für beim Nachlassgericht abgegebene Testamente Wenn letztwillige Ver ...→ weiterlesen


4.7.2019

Fehler in der Vorsorgevollmacht

Bereits zum 01. Januar 1992 trat das Betreuungsrecht in Kraft, durch welches die frühere Entmündigung abgeschafft wurde. Seit dieser Zeit besteht die Möglichkeit, die Anordnung der gesetzlichen Betreuung durch Errichtung einer Vorsorgevollmacht zu vermeiden. Obwohl es zwischenzeitlich ...→ weiterlesen


25.6.2019

Mittel und Wege der Auslegung

Fast täglich entscheiden Gerichte an Hand von Testamenten erbrechtliche Sachverhalte. Dazu sind letztwillige Verfügungen, vor allem Testamente, die ohne fachliche Unterstützung selbst geschrieben wurden, aus Sicht des Richters auszulegen. Er alleine entscheidet letztendlich, wie ...→ weiterlesen


23.6.2019

Leben ist kein Schaden

Der Bundesgerichtshof hat am 02. April 2019 einen Schadensersatzanspruch nach Durchführung lebenserhaltender Maßnahmen verneint. Sachverhalt   Unter dem Aktenzeichen VI ZR 13/18 hatte der Bundesgerichtshof folgenden Sachverhalt zu entscheiden: Der Kläger ist der Sohn und Al ...→ weiterlesen


15.6.2019

Nottestament vor drei Zeugen, § 2250 Abs. 2 BGB

In aller Regel werden ordentliche Testamente errichtet entweder als öffentliche Testamente zur Niederschrift eines Notars oder durch eigenhändig geschriebene und unterschriebene Erklärung des Erblassers. Es kommt jedoch vor, dass eine ordentliche Testamentserrichtung nicht mehr mö ...→ weiterlesen


Diese Website nutzt Cookies, um die bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Informationen